Erbschaftsangelegenheiten

Fr, 11.10.2013

Ein Playing Arts Projekt von Silvia Häfele

Ausstellung in der Stadthalle Balingen / Eingangshalle vom 20.10. bis 31.12.2013

in Zusammenarbeit mit dem Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg e.V. und dem Förderverein der ökumenischen Hospizarbeit in Balingen e.V.

Vernissage

Am 20.10.2013 gab es eine Vernissage zur Ausstellungseröffnung. Die Ausstellung kann ab 1.1.2014 ausgeliehen werden.

Wie kam es zu diesem Projekt?

„Das hat er von mir geerbt!"

Es handelte sich bei dieser Bemerkung nicht um ein Haus oder ein Vermögen, nein, es ging um  so etwas ganz Einfaches wie Kopfschmerzen. Das klang in den Moment unabänderlich und hat neugierig gemacht. Neugierig auf alles, was geerbt und vererbt werden kann, was damit und danach passiert.

Um solche Geschichten zu sammeln, gingen mit einer Einladung zum Projekt ca. 200 kleine schwarze Kartons auf Reisen. Darin sollten die Erbschaftsangelegenheiten ihren Platz finden.

63 Menschen aus ganz Deutschland haben sich am Projekt beteiligt und die Kartons wieder zurück gesendet. Sie geben dadurch einen Einblick in die persönliche und berührende Auseinandersetzung mit ihren Erbschaftsangelegenheiten.

Ausleihmöglichkeiten

Die Ausstellung wird bis 31.12.2013 in der Stadthalle Balingen gezeigt. Anschließend kann sie zu folgenden Bedingungen ausgeliehen werden:

  • Der Verleihzeitraum beträgt vier Wochen.
  • Die Ausstellung ist nur als Gesamtwerk ausleihbar.
  • Für Stellwände, Auf und Abbau und Hängung sorgt der Entleiher.
  • Ausstellungsumfang
    • 63 Objektrahmen (24x30 cm) mit Texttafeln
    • 1 Objektrahmen Ausstellungsbeschreibung 30x79 cm.
  • Die Ausleihoption richtet sich primär an Mitglieder des Hospiz- und PalliativVerbandes Baden-Württemberg e.V.
  • Für die Leihe der Exponate fällt lediglich eine Auslagenpauschale von 300 € 100 € an. Diese beinhaltet folgende Leistungen:
    • 1 Buch (UVP 20.00 €)
    • Abhol- und Bringdienst obliegt dem Veranstalter/Aussteller
    • Beratung und Betreuung.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Silvia Häfele (siehe Kontaktseite der ökumenischen Hospizarbeit in Balingen e.V.).