Archiv aller Meldungen der Hospizgruppe Balingen

Clownin begeistert in Balingen

Di, 31.05.2022

Zuschauer staunen, rätseln, sind überrascht

Die Clownin Gardi Hutter bescherte den Zuschauern in der Balinger Stadthalle einen besonderen Abend – es war der Auftakt des Jubiläumsjahr des Fördervereins der ökumenischen Hospizarbeit Balingen.

Fortbildung der ökumenischen Hospizgruppe Balingen im Kloster Kirchberg

Mo, 17.01.2022
 

In diesem Jahr fanden unsere Fortbildungstage mit 35 Hospizlerinnen und Hospizler im Kloster Kirchberg statt. Unser Thema "Die Trauer beginnt" führte die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen an eine besondere Zeit heran. In einer Sterbebegleitung ist die beginnende Trauer oft auch schon vor dem Tod zu spüren und die Zeit kurz nach dem Tod für alle betroffenen Menschen eine besondere und für die Trauer wichtige Zeit. Die Referentin Birgit Endres aus Tübingen leitete die Gruppe theoretisch und praktisch anwendbar sehr feinfühlig und umfassend an diese Zeit heran. Fotos privat.

Friedhofsoiree

Mo, 17.01.2022

Am 17. September 2021 fand auf dem Stadtfriedhof Balingen unsere Friedhofsoiree statt und eröffnete das Jubiläumsjahr der ökumenischen Hospizgruppe Balingen. Verschiedene Angebote lockten viele Besucher zu einem etwas anderen abendlichen Spaziergang auf den Friedhof. Märchenerzählerin, Musik in der Kirche und Lesungen luden zum zuhören ein.

Fortbildung Validation Demenz der Ökumenischen Hospizgruppe Balingen

Di, 13.10.2020

Wie auch in den vergangenen Jahren fanden diesen Herbst wieder unsere zweitägigen Fortbildungstage für die Mitarbeiter/innen aus der ökumenischen Hospizgruppe Balingen in der ev. Tagungsstätte Haus Bittenhalde statt. Mit jährlich wechselnden Themen werden die Mitarbeiter/innen in ihrer ehrenamtlichen Arbeit bei sterbenden und trauernden Menschen weitergebildet und unterstützt. Unter den derzeit erschwerten Bedingungen unter Corona starteten unsere Fortbildungen mit ca. 46 Mitarbeiter/innen.

Brief an eine besondere und liebenswerte Dame

Di, 13.10.2020

Balingen, im September 2020

Liebe Frigga Kraut,

als ich Ende der neunziger Jahre bei Ihnen persönlich vorstellig wurde, um Sie für unseren Vorstand des gerade entstehenden Fördervereins Hospiz zu gewinnen, gebe ich zu, pochte mein Herz ordentlich.

Sterbebegleitung in Zeiten von Corona

Fr, 27.03.2020

Die Rechtsverordnungen zur Eindämmung der Coronapandemie wirken sich ganz konkret auf die Arbeit der Hospizgruppen im Land aus. Zum Schutz der Risikogruppen, die naturgemäß einen großen Anteil der Begleiteten in der Hospizarbeit ausmachen, können unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen nicht mehr vor Ort an den Sterbebetten und in den Familien Unterstützung leisten. Außerdem muss auch dem Schutz der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen in der Hospizarbeit Sorge getragen werden.